Weltneuheit von Caramba: Innovatives Synthese-Öl vereint erstmals Vorteile von mineralischen und silikonhaltigen Schmierstoffen

Bislang mussten sich Anwender entscheiden: Mineralölbasierende Schmiermittel boten zwar stets einen besseren Verschleißschutz als ihre silikonhaltigen Pendants. Umgekehrt vertrugen sich Schmiermittel auf Silikonbasis wesentlich besser mit Kunststoffen, kamen ohne Feststoffe und damit Ablagerungen aus und behielten innerhalb eines größeren Temperaturfensters ihre Schmierfähigkeit. Dafür wiederum ließen sie sich weder überlackieren noch überkleben.

Nun hat der Chemie-Spezialist Caramba eine völlig neue Antwort auf dieses Dilemma gefunden und das Beste beider Welten in nur einem einzigen Mittel vereint, das in einer Anwendung gleichzeitig Schmieren und Pflegen kann. Die Chemiker der in Deutschland beheimateten Traditionsmarke entwickelten hierzu ein neuartiges Spezial-Silikon, das im neuen Caramba Synthese-Öl zum Einsatz kommt und professionellen Nutzern ab November als Teil der Caramba Profi-Line zur Verfügung steht.

Das mit nahezu allen Flächen verträgliche, farblose und geruchsarme Synthese-Öl deckt einen besonders breiten Anwendungsbereich ab. Es bewahrt selbst bei hohen Drücken (VKA-Wert 1800 N) eine hervorragende Schmierfähigkeit. Es ist äußerst temperaturbeständig (-30 bis +200 °C) und wasserresistent, schützt also auch im härtesten Winter Metallverbindungen ebenso wie Gummi und Dichtungen vor Vereisung und Austrocknung. Da es außerdem wasserabweisend ist, kann das Synthese-Öl als Kontaktspray eingesetzt werden und schiebt Korrosion einen Riegel vor.

Hinzu kommt eine im Vergleich zu bislang im Markt erhältlichen, silikonbasierenden Schmiermitteln wesentlich bessere Benetzbarkeit. In der Praxis bedeutet das: Das Mittel kann sogar in lackierenden Betrieben bedenkenlos eingesetzt werden – denn wenn versehentlich ein Sprühnebel um die Schmierstelle herum auftritt, führt dies nicht mehr zu Lackstörungen, wie dies bei herkömmlichen Silikon-Schmierstoffen der Fall ist. Stattdessen lassen sich solche Sprühnebel einfach überlackieren.

„Das Synthese-Öl ist ein Produkt wie kein zweites“, erklärt Stephanie Wedehase vom Caramba Marketing. „Es gibt aktuell kein anderes Produkt auf der Welt, das eine vergleichbare Kombination von Eigenschaften – gleichzeitiges Schmieren und Pflegen, eine hohe Temperaturverträglichkeit, Materialverträglichkeit und Überlackierbarkeit – bietet. Kfz-Werkstätten erleichtert es das Leben daher ungemein: Denn es kann unbedenklich als schonendes und dezentes Allround-Schmiermittel für Verbindungen unter hoher Druckbelastung und stärkerer mechanischer oder thermischer Belastung eingesetzt werden. Ebenso gut eignet es sich zum Pflegen etwa von Dichtungen und Gummiteilen.“

Automobilhersteller bestätigten das: Denn das innovative Synthese-Öl wurde bereits von führenden Herstellern Europas auf Herz und Nieren geprüft und für gut befunden.