Starke Partner: Caramba und Peböck verkünden Kooperation

Caramba festigt Position im Markt der industriellen Behälterreinigung

Duisburg, 01.08.2019. Caramba, der Hersteller von Spezialchemie aus Duisburg, kooperiert seit Juni 2019 mit Peböck, einem der führenden Hersteller von industriellen Behälterreinigungsanlagen für die Food- und Non-Food-Industrie. Das österreichische Unternehmen berät europaweit und bietet über den Anlagenbau hinaus zusätzliche Dienstleistungen wie den Aufbau von Reinigungslinien und die Begleitung beim Hochlauf von Reinigungsprojekten. Im Rahmen der Partnerschaft liefert Caramba den Neukunden von Peböck fortan die Reinigungschemie genau abgestimmt auf die jeweiligen Anforderungen der verschiedenen Waschprozesse.

Dr. Bernd Weyershausen, Geschäftsführer Marketing & Sales bei Caramba, sieht in der Zusammenarbeit einen weiteren Schritt in der Entwicklung des Unternehmens: „Mit Peböck verbindet uns der hohe Qualitätsanspruch. Das Unternehmen legt großen Wert auf einen effizienten und umweltverträglichen Reinigungsprozess, bei dem unsere Produkte wertvolle Unterstützung leisten. Wir freuen uns darauf, gemeinsam unsere Position im Markt der industriellen Behälterreinigung weiter auszubauen.“

Die erste Peböck-Anlage in Rumänien wurde bereits mit Caramba-Produkten ausgestattet. Weitere Bestandskunden von Peböck, darunter ein Logistikunternehmen mit einer Flotte von 500 Lkws und ein Produktionsstandort für Automatikgetriebe eines Automobilkonzerns wurden ebenfalls schon beliefert.

Kompetenzen vereint

Die Kunden von Caramba und Peböck profitieren von einer Reinigungschemie, die exakt auf die Anlage und die Verwendung der Kleinladungsträger abgestimmt ist. Zusätzlich unterstützt Caramba Kunden auch in beratender Funktion vor Ort: Experten analysieren den gesamten Reinigungsprozess und verbessern dessen Abläufe. Die erzielte Prozessoptimierung, eine der Kernkompetenzen von Caramba, verbindet eine hohe Reinigungsleistung mit Wirtschaftlichkeit und geringeren Kosten.

I-Line kommt zum Einsatz

Die Erfolgskombination aus den hochwertigen Reinigungsanlagen von Peböck und den eigens für die Behälterreinigung entwickelten Spezialprodukten der Caramba I-Line bringt den Kunden im optimalen Zusammenspiel handfeste wirtschaftliche und qualitative Vorteile: hervorragende Ergebnisse bei einer materialschonende Reinigung sowie kurze Durchlauf- und Trocknungszeiten und ein effizienter Chemieeinsatz.

Die I-Line Produkte sind schaumarm und demulgierend, was sich im Reinigungsprozess auszahlt. Wasserbasiert und kennzeichnungsfrei oder kennzeichnungsarm, zeigen sie sich besonders unproblematisch in der Anwendung.
In der Kooperation mit Peböck analysiert Caramba die Waschprozesse und -anforderungen der Kunden von Peböck und stellt eine individuelle Lösung für optimale Ergebnisse zusammen. So kommt zum Beispiel bei Kunden, die anstelle von Stadtwasser Weichwasser einsetzen, statt des Kunststofftrockners Caramba I-Line XN-35 der Caramba Klarspüler Forte zum Einsatz, da dieser auch bei diesen Wasserbedingungen äußerst schaumarm arbeitet.

Im Rahmen der Kooperation ist Caramba bereits dabei, zwei neue Produkte zu entwickeln, um das Segment der industriellen Behälterreinigung noch umfangreicher abzudecken.
Weitere Informationen zur Kooperation mit Peböck und zur Caramba I-Line gibt es unter: https://www.caramba.eu/caramba-peboeck-optimierte-behaelterreinigung/


(v.r.n.l.) Dr. Bernd Weyershausen, Geschäftsführer Marketing & Sales bei Caramba, Detlef Brandt, Vertriebsleiter Industrielle Reinigung bei Caramba, so-wie Victor Graumann, Leitung Verkauf International & Vertriebspartner, und Ing. Helmut Peböck, Geschäftsführender Gesellschafter bei Peböck, freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit.
Foto: Caramba