Erstes Rennwochenende für BC Motorsport

Das erste Rennwochenende am Red Bull Ring verlief emotionsreich und mit einigen Hindernissen für Dino Calcum und Lisa Christin Brunner. Aber die Saison ist jung, unser Renn-Duo blickt kämpferisch und positiv auf die kommenden Herausforderungen.

Das Glück stand vergangenes Wochenende nicht immer auf der Seite der jungen Motorsportler. Startschwierigkeiten überschatteten die ersten freien Trainings am Freitag. Dino Calcum hatte zunächst mit einem Antriebswellenschaden zu kämpfen. Dadurch fehlten wichtige Testkilometer. Das Pech ließ auch beim zweiten Training nicht locker. Wegen Motorproblemen schaffte Dino es in der Qualifikation leider nur auf Platz 27. Jetzt erst recht, sagte er sich und legte im ersten Rennen einen perfekten Start hin. Innerhalb von einer Runde erreichte er Platz 15 und am Ende war sogar noch ein respektabler 12. Platz für ihn drin.

Lisa hatte ordentlich Speed im ersten freien Training und konnte sich über hervorragende Zeiten in den ersten beiden Sektoren freuen. Hochmotiviert wollte sie im zweiten Training ihr Ergebnis im Sektor 3 verbessern, wurde aber leider von Wassertemperaturproblemen an ihrem Clio überrascht. Mit einem neuen Kühler ausgestattet, schaffte sie es in der Qualifikation trotzdem auf Platz 9. Diese gute Ausgangslage brachte ihr am Ende einen 8. Platz ein.

Am Sonntag setzte sich die Pechsträhne fort. Lisa und Dino mussten ihre Rennautos, aufgrund von Beschädigungen, vorzeitig an der Box abstellen.

Kopf hoch, liebe Lisa, lieber Dino! Beim nächsten Mal ist das Glück ganz sicher auf Eurer Seite.

Wir drücken die Daumen!

 


0 Kommentare

Dein Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *